Paparazzi poveri!

Paparazzi

Ein lustiger kleiner Artikel bei der Netzeitung schildert die Leiden der langsam verarmenden Paparazzi-Clique. Während die schwangere Julia Roberts noch 120.000$ brachte, würden heute die (BILD-)Leserreporter ihre Schnappschüsse von Gottschalk, Brangelina & Co. verticken & so die Preise vermiesen.
Tja, Jungs, vielleicht hätte manchmal etwas bessere Qualität (statt nur Exklusivität) geholfen, sich von laienhaften Handyknipsern zu unterscheiden 😉

Ciao Ragazzi!