Tunick did it again: Nackt in der Schweiz!

tunick switzerland
© Spencer Tunick

Spencer Tunick, zunehmend berühmt-berüchtigter Aktionskünstler, ist mal wieder seiner Lieblingsbeschäftigung nachgegangen: Dem Ablichten nackter Menschenmassen. Im neuesten Fall tat er sich mit Greenpeace zusammen, um auf die Verletzlichkeit der Schweizer Gletscher aufmerksam zu machen. Über Zusammenhang und Priorität seiner persönlichen Neigungen und öffentlichkeitswirksamer Propaganda darf spekuliert werden. Interessant bei der Aktion ist jedoch die Tatsache, daß die als extrem prüde geltenden Schweizer sich so zahlreich bereit fanden, splitterfasernackt zu posieren. Es heißt: Eher gingen zwei Schweizer gemeinsam in die Sauna, als über ihr Gehalt zu sprechen. Demnach werden wir wohl nicht erfahren, was Tunick oder andere Beteiligte mit der „Installation“ verdienen… Nachzulesen beim Spiegel: Aktion gegen den Klimawandel: Aufmarsch der Eis-Nackedeis.