Alternative Lügen

Man hatte gemeint, die absurden Vereinfachungen, die Verdrehungen und Lügen, die rassistische Hetze der AfD sei in den letzten Wochen deutlich benannt worden und hätte jeden im Lande erreichen müssen. Wer gestern dennoch sein Hakenkreuz bei der AfD gemacht hat, hat ganz offensichtlich die Augen davor verschlossen. Umso weniger kann man jetzt schweigen. Auf diesem Foto-Blog konzentriere ich mich auf die alternativen Lügen in Bildform: Nein, dass Matterhorn liegt nicht in Deutschland. Und die Schweiz wird nicht heimgeholt. Trachten aus dem Karnevalsshop sprechen vielleicht für Partykultur, nicht aber für Interesse oder Kenntnis von Traditionen. Um ihre nationalistischen Thesen zu bebildern, ist der AfD jedes Mittel recht, z.B. Bikinifotos aus Südafrika, schwangere Brasilianerinnen oder slowakische Familien. Die Stockfotos waren so schön billig. Und natürlich kann man die Dramatik der eigenen Hetze mit handfesten Photoshop-Fälschungen massentauglich untermauern. DAS sind belegbare Lügen, keine alternativen Fakten. Wer sie glauben will, tut das mutwillig, nicht aus Unkenntnis!