Ausstellung-Tipp: Werner Mantz. Architekturen und Menschen

Werner Mantz (1901–1983) ist als einer der prominenten Fotografen des Neuen Bauens im Köln der 1920er Jahre bekannt. Geboren und aufgewachsen in Köln, eröffnete er 1921 ein Fotoatelier und porträtierte zunächst prominente Intellektuelle, Künstler und Politiker. Ab 1926 erhielt er auch Aufträge als Architekturfotograf für Wilhelm Riphahn, Peter Franz Nöcker, Caspar Maria Grod und anderer …

Ausstellungs-Tipp: Duane Michals

Der bis heute hoch aktive Künstler Duane Michels, geboren 1932 in McKeesport/Pennsylvania, arbeitet seit den 1950er-Jahren mit dem Medium der Photographie. Nach dem Graphik-Design-Studium in Denver und New York entstehen erste Aufnahmen während einer Reise nach Russland und fortan sollte die Photographie ein wichtiges künstlerisches Ausdrucksmittel für ihn sein. Duane Michals wählt unterschiedliche photographische Präsentationsformen, …

Ausstellungstipp: Die humane Kamera – Heinrich Böll und die Fotografie

Das Museum Ludwig in Köln hat dieser Tage die Ausstellung "Die humane Kamera - Böll und die Fotografie" eröffnet. Der Schriftsteller, der im Dezember 100 Jahre alt geworden wäre, hatte ein enges Verhältnis zur Fotografie und zu Fotografen. Das wird in seinen Werken immer wieder deutlich. Im 1964 veröffentilchen Text "Die humane Kamera" mahnt er: …

Ausstellungstipp: Charles Sheeler, Industriefotograf

Vorab: Diese Ausstellung ist in Boston zu sehen. Wer also nicht sowieso grade über den großen Teich fliegt, wird sie wohl eher nicht persönlich besuchen wollen. Die Fotografien von Herrn Sheeler sind jedoch wirklich sehenswert: Frühe Industriefotografie, perfekt komponiert und mit viel Ruhe fotografiert. Beispielsweise im Ford-Werk in Michigan, wo er für 6 Wochen arbeitete …

Ausstellungs-Tipp: Robert Doisneau in Berlin

„Meine Fotos gefallen den Leuten, weil sie darin wiedererkennen, was sie sehen würden, wenn sie aufhören würden sich abzuhetzen. Wenn sie sich Zeit nehmen würden, um die Stadt zu genießen…“  Robert Doisneau Nur wenige Fotografen sind mit einem einzigen Bild berühmt geworden. „Le Baiser de l'Hôtel de Ville“ ist ein solches Bild. Robert Doisneau (1912–1994) …

Ausstellung-Tipp: Emil Otto Hoppé – Unveiling a Secret

Die „Photografische Sammlung der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn“ zeigt im kommenden Jahr eine spannende Ausstellung, die sich mit der Industrialisierung und den daraus resultierenden Konsequenzen für den Menschen, die Landschaft sowie den damit aufkommenden neuen bildnerischen Formen auseinandersetzt. Wer nach diesen Bandwurmsätzen jetzt noch weiterliest, darf sich auf die faszinierenden Industriefotos von Emil Otto …

Ausstellung: Peter Gowlands Pin-Ups

Die Ausstellung „Peter Gowland’s Girls*“ widmet sich den aufregenden Pin-Up-Fotografien des amerikanischen Fotografen Peter Gowland (1916 – 2010). Er fotografierte ab 1946 in und um Los Angeles junge Frauen im Glamour- und Pin-Up Stil. Bereits zu Beginn seiner Karriere bezeichnete ihn die New York Times 1954 als „America’s No. 1 Pin-Up Photographer” und siedelte seine …

Ausstellung: Elliott Erwitt – KOLOR

Die in focus Galerie begeht im Januar 2015 ihr 25-jähriges Galeriejubiläum. In Deutschland gibt es nur wenige Galerien, die über 25 Jahre in einer kontinuierlichen Arbeit ausschließlich Fotografien präsentiert haben. In den vergangenen 25 Jahren wurden in über 140 Ausstellungen neben berühmten Fotografen wie z.B. Lucien Clergue, Bruce Davidson, Elliott Erwitt, Franco Fontana, Greg Gorman, …

Ausstellung: Die Welt um 1914 – vor dem großen Krieg

Eine äußerst interessante Ausstellung beginnt heute im Martin-Gropius-Bau in Berlin. Sie zeigt Farbfotos aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, der vor 100 Jahren begann. Lange vor Agfacolor und Kodachrome wurde hier ein frühes Verfahren der Farbfotografie verwendet. Im Zentrum der Ausstellung stehen die bislang fast vergessenen Farbfotografien und Filme, die der französische Bankier Albert …

Hannover Shots: Foto-Stipendium

Meine Heimat Hannover hat viel zu bieten – das hat sich kürzlich auch das Hamburger Abendblatt eingestanden. Grade im Hinblick auf Fotografie steht die niedersächsische Landeshauptstadt immer wieder im Mittelpunkt. Ein Aushängeschild ist zum Beispiel das Lumix-Festival. Nun will die HannoverStiftung mit ihrem Stipendium einen weiteren regelmäßigen Anreiz schaffen und vergibt nach 2 Jahren erneut …

2 Ausstellungen: Folkwang lohnt doppelt

Groß denken – das darf man, wenn es um die Plakatgestaltung geht. Darum ist das Plakat ein Thema, mit dem sich Museen beschäftigen. Das Folkwang zeigt vom 28.06. bis 28.09. „Think Big“: „Intermedio (Zwischenstück): In unregelmäßigen Abständen wird das Museum Folkwang unter jeweils einem speziellen Blickwinkel Plakate aus der Sammlung präsentieren. Plakate vor allem, die …

Ausstellung: (Mis)Understanding Photography im Folkwang Museum

„Was ist Fotografie? Ist der Abzug gemeint, ein Objekt oder ein JPEG auf deinem Bildschirm? Existiert sie nur, wenn du sie ausdruckst? Zählt sie nur, wenn sie als große Datei vorliegt, als TIFF? Oder meint Fotografie den Schnappschuss auf deinem Telefon oder eine Diaprojektion oder eher das Bild, das du im Sinn hast, bevor du …

Ausstellung: Chargesheimer. Die Entdeckung des Ruhrgebiets

Als der Schriftsteller Heinrich Böll und der Fotograf Chargesheimer 1957 für ihr Buch „Im Ruhrgebiet“ die Region bereisten, befand sich das Ruhrgebiet auf dem Höhepunkt der industriellen Produktion. So beschreiben der Text von Heinrich Böll und vor allem die Fotografien von Chargesheimer das typische Ruhrgebiet der späten 1950er Jahre: Einen industriellen Ballungsraum, der völlig von …

August-Sander-Feiertag in Köln

Der 18. Mai wird von der „SK Stiftung Kultur“ zum August-Sander-Feiertag ernannt – denn nach dem bedeutenden Fotografen aus Köln wird ein Park in der Stadt benannt. Über die derzeit laufende Ausstellung hatte ich kürzlich berichtet. Am 18.05. findet eine öffentliche Führung durch die Asstellung statt. Außerdem wird es Vorträge und ein Konzert geben. Hier …

Wichtig: August-Sander-Ausstellung in Köln

Das Werk August Sanders ist geprägt von den Menschen und Typen, die er portraitierte. Die „Menschen des 20. Jahrhunderts“ schreien beinahe nach Wiederholung, gut 100 Jahre später. Das besondere dieser Fotos ist die revolutionär andere Sichtweise auf die Menschen und ihre Arbeit, die Würde inmitten von Schweiß und Dreck. So gänzlich anders, als die vielen …

Ausstellung: Lagerfeld im Folkwang-Museum

Nach der PR-trächtigen Absage einer Balthus-Ausstellung wartet das Folkwang-Museum in Essen jetzt mit dem nächsten Knaller auf: Seit wenigen Tagen läuft dort eine große Ausstellung mit Skizzen, Zeichnungen und vor allem Fotografien von Karl Lagerfeld. Die Highlights der Ausstellung umfassen: Sieben Modezeichnungen für die Haute Couture-Kollektion von CHANEL Haute Couture-Modelle für CHANEL Inszeniert auf einem …

Ausstellung: Che Guevara. Fotografien der Revolution

Meine beiden Leidenschaften – die Fotografie und Zigarren – sorgen fortwährend für ein gewisses Interesse an den „Helden“ der kubanischen Revolution. Die Fotos von Alberto Korda oder Rene Burri sind Stilikonen, die von harten Kerlen, Revolution, Ruhm und Zigarren erzählen. Dies spiegelt sich auch in diversen Beiträgen auf meinem Blog wieder, z.B. Ein Eheleben lang …

Ausstellung: Leonard Freed – Made in Germany

Das Museum Folkwang präsentiert Leonard Freeds (1929 – 2006) groß angelegte Reportage „Made in Germany“ über die junge Bundesrepublik Deutschland, die der Fotograf der Agentur „Magnum“ überwiegend im Jahr 1965 fotografierte. Die ab 11. Mai im Museum Folkwang stattfindende Ausstellung stellt nun die Er-zählung dieses wichtigen fotografischen Essays in 111 Originalabzügen und ausgewählten Texten vor. …

Ausstellung: Frühe Firmenfotografie von Robert Häusser

Ein Blick zurück in die Sechziger – Auftragsfotografie für Unternehmen, die zeitlos in Schwarz-Weiss erscheinen. Modern und technisch und ganz anders als die Vorkriegs-Berufsportraits eines August Sander. Und dennoch aus einer fremden, lange versunkenen Welt. Ohne Digital und Klimbim. Als Ausstellung oder als Buch erhältlich. Von Robert Häusser. Toll! Die Ausstellung läuft vom 24. März 2013 …