Joblog: Analoge Fotos für Plainpicture

Derzeit verschlagworte ich grade eine kleine Auswahl analoger Fotos aus Mallorca, die demnächst über meine Bildagentur Plainpicture vertrieben werden. Mit dieser Agentur arbeite ich mittlerweile seit etlichen Jahren zusammen und „füttere“ sie mit Fotos aus persönlichen Projekten. So wie dem oben gezeigten. Mehr Fotos aus dieser Serie finden Sie übrigens hier.

Analoge Businessportraits – geht das Heute noch?

Dass ich vor knapp 2 Jahren meine alte, analoge Canon F1 wieder ausgepackt habe und seitdem wieder sehr gerne und regelmäßig mit diesem System fotografiere, dürfte der ein oder andere Leser dieses Blogs bereits gemerkt haben. Etliche Beiträge und Ergebnisse habe ich hier bereits veröffentlicht. Häufig habe ich seitdem meinen Kunden vorgeschlagen, geplante Produktionen wieder analog …

Analog-Bashing

Erst vor wenigen Tagen habe ich hier einen Beitrag veröffentlicht, der sich mit der Wahrnehmung von analoger Fotografie durch die heutige Jugend befasst. Meines Eindrucks nach steht dieser diametral der Auffassung gegenüber, dass auch vor Erfindung der Digitalkamera höchst professionelle, perfekte Fotografie möglich war. Ich will hier nicht sagen „unversöhnlich“, denn aus den Beiträgen von Hannah …

El cuento corto

Zum wiederholten mal habe ich im letzten Urlaub eine analoge Kamera und eine Handvoll Schwarzweissfilme eingesteckt, um abseits des Alltags kleine Geschichten zu erzählen. Weil diese Bilder so anders sind als das, was ich beruflich fotografiere, weil das hantieren mit alten Kameras und Objektiven so anders ist als im hektischen Alltag, bedeuten sie mir viel. …

Analoge Gedankenwelt

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich wieder intensiv mit der analogen Fotografie – und lese natürlich gern darüber. Die Zeitschrift „PhotoKlassik“ zum Beispiel. Oder Seiten wie „Absolut Analog“ oder „APHOG“. Jetzt den Beitrag „Why shoot Film“, der auf der Seite eines amerikanischen Fotolabors veröffentlicht wurde. Die Autorin Hannah Lush schreibt: When you shoot film and …

Ausstellung: Wenders-Fotos in Düsseldorf

© Till Erdmenger – Businessfotos

Wim Wenders, der Regisseur, ist vielen bekannt. Dass er „Fotografie als Auszeit“ ansieht und diesem Hobby nachgeht, versteht sich fast von selbst – das machen alle Stars und Promis, weil es so viel Spaß macht. Bei Wenders meine ich das nicht einmal ironisch, denn er ist als Filmemacher ein Ästhet, ein Augenmensch. Und das er …

Zum Träumen: Nostalgische Profi-Klassiker

Aus Anlass einer Neuauflage der Second-Hand-Kamera-Preisliste hat das FotoMagazin eine kleine Kollektion von Traumkameras aus der analogen Ära zusammengestellt – darunter natürlich Leica und Hasselblad wie auch Nikon und Canon. Ich war überrascht, wie viele dieser damals hochgeschätzten, professionellen Kameras ich selbst benutzt habe. Inzwischen findet man diese Klassiker teils preiswert, zum Teil werden aber …

Kino-Tipp: Das Salz der Erde

Salzsee, Australien © Till Erdmenger – Businessfotos

Wim Wenders, der uns schon etliche tolle Filme beschert hat, begleitete in den vergangenen Jahren Sebastião Salgado, den legendären Fotoreporter. Wir alle kennen die dramatisch beleuchteten, kontrastreichen Schwarzweiß-Fotos aus den ärmsten und dreckigsten Ecken der Welt. Nun können wir sie im Kino, im Großformat bewundern – was wahrscheinlich längst nicht bei jedem Motiv das reine Vergnügen …

Filme, die jeder Fotograf gesehen haben muss

Es ist inzwischen einige Jahre her, dass ich hier auf meinem Blog einen Beitrag über tolle Filme gepostet habe, die jeder Fotograf gesehen haben muss. Im Laufe der Zeit kamen einige weitere Einträge hinzu (Palermo Shooting, Richard Avedon, Fur). Heute möchte ich auf zwei Listen aufmerksam machen, die sich für lange, kalte Winterabende eignen. Die …