Tipp: Wie man den richtigen Fotografen findet

Vor Kurzem fand ich einen Beitrag eines Berliner Kollegen, der einige interessante Punkte zusammenträgt, wie ein Unternehmen zur optimalen Fotografen-Auswahl gelangt. In einigen Punkten stimme ich zu, in anderen möchte ich widersprechen. Am Ende dieses Beitrags verlinke auf die (bezahlte) Pressemeldung von „Capital Headshots Berlin“. Gemischtwarenhändler Denken Sie mal an die ganz großen Konzerne und …

Was Profi-Fotografen tun, bevor (und nachdem) sie auf den Auslöser drücken

© Till Erdmenger – Businessfotos

Wer professionell als Fotograf unterwegs ist, darf sich nicht wundern, mit allerlei Klischee-Bildchen konfrontiert zu werden. Meist geht das in eine cineastisch-epische Richtung in hartem Schwarz-Weiss: Der Bildreporter – Bogart-Typ mit Kippe im Mund, Kamera um den Hals baumelnd, den Presseausweis in der Hutkrempe, Füße auf dem Schreibtisch. Liebe Hausfrauen, liebe Bürohengste: Unser Alltag unterscheidet sich von dieser …

Joblog: Wegen des großen Erfolges

Beim Zirkus auf der Dorfwiese ist es ja so eine Sache – da wird gerne wegen des angeblich großen Erfolges verlängert. Bei meinem Auftrag für die Spedition Hövelmann in Rees lagen die Dinge anders. Zum einen war der Geschäftsführer verhindert, zum anderen gefielen dem Unternehmen meine Fotos so gut, dass Sie beim Magazin „Niederrhein Manager“, …

Profi-Fotos und das Recht auf Privatkopie

Gestern hatte ich über das BGH-Urteil zu Privatkopien von Fotos bereits auf meiner Facebook-Seite geschrieben. Heute berichtet auch Heise über das Gerichtsurteil: Eine Privatperson darf (für private Zwecke) Kopien von professionell erstellten Fotos seiner selbst anfertigen. Dies stehe nicht im Widerspruch zum Urheberrecht, stellte das BGH klar. Ich der Berichterstattung war allerdings gestern nicht deutlich …

Mediokratie: „Gut genug“ ist nicht gut genug!

Während meines Urlaubs in der Schweiz und Österreich habe ich viele intensive Gespräche mit alten Freunden geführt, die sich auch um die Fotografie drehten. Immer wieder tauchte die Frage auf, inwieweit die vielen Amateur-Fotografen mit ihren immer besseren Digitalkameras in Konkurrenz zu mir stünden. Ich verweise an dieser Stelle nur zu gerne auf mein „Plädoyer …

Test: Das Fotobuch als Marketingwerkzeug für Unternehmen

Fotobücher sind im Privatbereich ein äußerst begehrtes Produkt, wie das Handelsblatt kürzlich konstatierte. Millionenfach werden jedes Jahr diese modernen Fotoalben produziert – und bewahren wenigstens einen kleinen Teil der unzähligen Digitalfotos vor den Unwägbarkeiten der digitalen Speicherung. Ich stellte mir die Frage, inwieweit ich als professioneller Fotograf Nutzen aus diesem Trend ziehen kann. Zum einen ist ein …

Die Lizenz – Massanzug für Ihre Fotos

Ich verpacke heute den Holzhammer mit einem freundlichen Schleifchen: Bitte bezahlen Sie nur für genau die Nutzungsrechte, die Sie wirklich brauchen! Wer unbegrenzte Nutzungsrechte für Fotos erwirbt, die maximal 2 Monate lang auf der Website gezeigt werden, zahlt entweder blindlings zu viel oder ist an einen ahnungslosen Fotografen geraten, der von seiner Arbeit nicht leben muss. …

Das Geheimnis eines starken Portraits

Gestern las ich einen interessanten Artikel über einen us-amerikanischen Fotografen, der ein großer Fan des ikonischen Steve-Jobs-Portraits vom Fotografen Albert Watson ist. Ein so großer Fan, dass er das Foto des Apple-Gründers gerne mit anderen Menschen nachstellt. Nun kann man zweifellos festhalten, dass die Aufnahme tatsächlich ein starkes Portrait ist. Reduziert und charakterstark. Eben ganz …

Patente Fotos

Es ist das Land der unmöglichen Begrenztheiten, in dem jetzt dem weltgrößten Onlinehändler Amazon ein Patent zugesprochen wurde, das eine im Fotografenalltag übliche Beleuchtungssituation beschreibt. Es ist kein großes Geheimnis, wie man Gegenstände schattenfrei vor weißem Hintergrund fotografiert: Man braucht eine Hohlkehle, einen Aufnahmetisch, eine Kamera und einige Lampen. Verwirrend an dieser Meldung: Wieso wird …