Ausstellung-Tipp: Werner Mantz. Architekturen und Menschen

Werner Mantz (1901–1983) ist als einer der prominenten Fotografen des Neuen Bauens im Köln der 1920er Jahre bekannt. Geboren und aufgewachsen in Köln, eröffnete er 1921 ein Fotoatelier und porträtierte zunächst prominente Intellektuelle, Künstler und Politiker. Ab 1926 erhielt er auch Aufträge als Architekturfotograf für Wilhelm Riphahn, Peter Franz Nöcker, Caspar Maria Grod und anderer …

Randbemerkung: Profilfotos

Das Businessnetzwerk Xing, bei dem ich seit vielen Jahren Mitglied bin, schrieb mir heute, dass eine aktualisierte Version der mobilen App verfügbar sei und diese es ermögliche, von unterwegs sein Profilfoto zu ändern. So schön zusätzliche Funktionen stets sein mögen – hier kann ich nur davor warnen, sein Businessprofil mit schnellgeschossenen Handybildchen zu illustrieren! Bitte …

Die Kunst des absurden Portraits

© Till Erdmenger – Businessfotos

Nur selten ergeben sich für einen Fotografen Möglichkeiten, Motive jenseits der schönen, erfolgreichen, hochglanzpolierten Welt für einen Kunden umzusetzen. Verständlicherweise möchten Unternehmen ihre Firma seriös dargestellt wissen. Bei Kabarettisten sieht das etwas anders aus – manchmal sogar zwanghaft komisch. Es ist eben eine Kunst, trotz der erwarteten Komik den Menschen dahinter zu zeigen. Das gelingt …

Original vs. Ideal: Die unbewusste Diskrepanz

Ein Projekt des Fotografen und studierten Psychologen Scott Chasserot sorgt derzeit für Aufmerksamkeit – „Original Ideal“. Dahinter steckt der Gedanke, die unbewusste Selbstwahrnehmung des Menschen sichtbar zu machen. Seine Alltags-Models wurden zunächst portraitiert, anschließend dutzendfach am Computer manipuliert. Schließlich sahen die Probanden ihre Diashow, während sie an einen Hirnscanner angeschlossen waren. Dieser sollte die Reaktion auf …

Das Geheimnis eines starken Portraits

Gestern las ich einen interessanten Artikel über einen us-amerikanischen Fotografen, der ein großer Fan des ikonischen Steve-Jobs-Portraits vom Fotografen Albert Watson ist. Ein so großer Fan, dass er das Foto des Apple-Gründers gerne mit anderen Menschen nachstellt. Nun kann man zweifellos festhalten, dass die Aufnahme tatsächlich ein starkes Portrait ist. Reduziert und charakterstark. Eben ganz …

Bitte recht künstlich!

Üblicherweise versuchen Menschen, die anderen etwas verkaufen wollen, auf Fotos möglichst authentisch zu wirken. Insbesondere trifft dies auf Politiker zu, die selbstverständlich ehrlich wirken wollen. Grade in diesem Metier sind Fotografen hingegen versucht, jene Machtmenschen bewusst anders als von ihrer Schokoladenseite darzustellen – enttäuscht, überheblich oder kleinlaut. Kurz vor den Europawahlen und mitten im allgemeinen …

Profi-Vorteil: Fotos mit Konzept

Viel zu oft sind Profifotografen mit der Frage konfrontiert, welchen Vorteil deren Fotos nun böten. Die Eigenproduktion sei doch viel preiswerter und dank moderner Kameras in gleicher Qualität möglich. Dem aufmerksamen Leser muss ich diesen Irrtum nicht nochmals erklären, möchte heute aber auf einen weiteren Aspekt eingehen, in dem sich Fotos vom Profi von jenen …

Joblog: Businessportraits bei Nieselregen

Fotos kann ja jeder. Der große Unterschied zum Amateur ist, dass man als Profifotograf gute Fotos abliefern muss. Da zählen keine Ausreden, zu wenig Platz auf der Speicherkarte oder schlechtes Wetter. Heute morgen musste ich mit einer solchen Herausforderung umgehen – jeder Laie hätte sich entschuldigt und wäre Kaffee trinken gegangen. Der Auftrag lautete, einen …

Große Serie: Die Businessfoto-Fibel

Seit einiger Zeit bereite ich eine große Serie von Beiträgen vor, die vollkommen selbstlos das Thema „Businessfotos – selbstgemacht“ aufgreifen. So gerne ich jedes einzelne PR-Foto für Ihr Unternehmen selbst anfertigen würde, ist mir auch klar, dass es Grenzen im Aufwand und Budget gibt. In meinem Tutorial veröffentliche ich jede Menge Profitipps für gute Fotos, …

Joblog: So sehen Gewinner aus!

Im wahrsten Sinne des Wortes zeige ich hier, wie Gewinner aussehen – nämlich die Gewinner des professionellen Fotoshootings, dass ich für den Lions Adventskalender gespendet hatte. Da es hier ausnahmsweise um ein privates Shooting ging, besprach ich meine Idee einer „Homestory“ mit dem jungen Paar. Schnell waren die wichtigsten fotogenen Hobbys besprochen: Reisen und die …

Portraits: Wohin man/frau guckt

Wohin Männer bei Frauen angeblich zuerst gucken, ist eine klischeebehaftete Angelegenheit. Ohne Zweifel unterscheidet sich jedoch die Wahrnehmung von Portraits durch Frauen und Männer – dies hat nun eine Studie belegt. Zu meiner Überraschung war dort zu lesen, dass Frauen in den Gesichtern Ihres Gegenübers nicht die Augen, sondern vielmehr Nase und Mund fixieren. Männer …

Joblog: Künstlerportraits für Matthias Brodowy

Am Wochenende konnte ich erneut im Düsseldorfer Kommödchen Künstlerportraits fotografieren. Matthias Brodowy, selbsternannter Vertreter für gehobenen Blödsinn, im wahren Leben Kabarettist und Musiker, ist nicht nur ein langjähriger Freund, sondern auch ein treuer Kunde. Alle Jahre wieder produziere ich Portraits, Pressebilder und Plakatmotive für ihn – und es macht einfach riesigen Spaß, mit ihm zu …

Joblog: Wenn Kunden wiederkommen

Wenn Kunden wiederkommen, ist das ein gutes Zeichen. Genau das möchte ich erreichen: Meinen Kunden nach dem Shooting eine positive Erinnerung mit auf den Weg geben, das gute Gefühl, jederzeit wieder willkommen zu sein und freundlich, kompetent und professionell behandelt zu werden. Wenn ich als Kunde irgendwo bin, möchte ich das auch – leider klappt …

Joblog: Managerporträts

Für diesen Kunden durfte ich kurzfristig noch vor den Oster-Feiertagen Portraits anfertigen – kein Problem, dank meines mobilen Fotostudios! Sowohl Manager, als auch ganze Unternehmensvorstände haben wenig Zeit und profitieren davon, dass ich Ihre Businessfotos direkt vor Ort produzieren kann. Dazu braucht man keine geheimnisvollen Zutaten – die Fähigkeit, unter den gegebenen Bedingungen professionell zu …